Wandern und Natur erleben im Land der tausend Berge

Rothaarsteigspur Oberhundemer Bergtour

Start- und ZielDeutsches Wandersiegel - PremiumwegDie Oberhundemer Bergtour – auf Eselspfaden

Die Oberhundemer Bergtour ist als Premiumwanderweg zertifiziert und gehört zu den neuen Rothaarsteig-Spuren. Die mit 11,6 Kilometern ausgewiesene Rundwanderstrecke verläuft sowohl über breite Waldwege als auch über schmale Pfade. Festes Schuhwerk, Trittsicherheit und Kondition sind erforderlich. Start- und Ziel der Tour ist die Wandertafel neben dem Haus des Gastes in Oberhundem. Von dort folgen wir der Wegmarkierung “weißes liegendes R auf schwarzem Grund”. 

 

Zuerst gehen wir durch den AussichtOberhundemer Kurpark, bevor wir die Straße überqueren und auf einem Feldweg bergan aus dem Ort wandern. Nachher geht es über einen schmalen Pfad und später über den Rothaarsteigzubringer durch tiefen Fichtenwald. Die erste Etappe geht stets bergauf um zum ersten Höhepunkt der Bergtour zu gelangen, den Oberhundemer Klippen – eine Felsformation mitten im Wald. Wenig später trifft die Bergtour auf den Rothaarsteig, dem wir ein Stück folgen, um zur zweiten Aussichtsplattform mit Waldsofa zu gelangen. Hier bietet sich die Möglichkeit, einen Moment auszuruhen und die Stille des Waldes zu genießen.

Nach einer kurzen Ruhepause geht es weiter. Dabei verlassen wir den Rothaarsteig und gehen weiter in Richtung Hütte am Böhmenkamp. Von dort geht es wieder bergan auf den Blick vom KahlenbergKahlenberg. Während dem leichten Anstieg erhalten wir immer wieder einen freien Blick auf den Wildhöfer, über dessen Kuppe die Rhein-Weser-Wasserscheide verkäuft. Wenig später erreichen wir erneut eine Aussichtsplattform mit zwei Waldsofas und Infotafeln. Hier genießen wir die herrliche Aussicht über das kleine Dörfchen Milchenbach inmitten der Sauerländer Berge. Danach geht es weiter in Richtung Alpenhaus. Hierbei umrunden wir den Kahlenberg, der, wie sein Name verpricht, baumfrei ist. Hier bietet sich uns ein wunderbarer Blick über die sanfte Berglandschaft des  Sauerlandes.

Eselpfad

Nicht weit entfernt befindet sich das Alpenhaus, das zum Einkehrschwung einlädt (Dienstags Ruhetag). Von der bewirteten Sauerlandhütte (650m ü.NN) führt uns der Eselspfad wieder zurück in das schöne Dörfchen Oberhundem. Bei dem Eselspfad handelt es sich um einen alten Hohlweg/Pfad, über den in früheren Zeiten bepackte Esel zum Alpenhaus getrieben wurden, um dieses mit Proviant zu versorgen.  Über den Eselpfad gehen wir steil bergab durch ein Windbruchfeld in das Tal des Hometsiepen und weiter über einen Forstweg zum nächsten Windbruchfeld. Von hier genießen wir nochmal einen herrlichen Blick hinüber zum Alpenhaus bevor es wieder zurück nach Oberhundem geht.

Fazit: Ein Rundwanderweg, mittleren Schwierigkeitsgrades, der eine gewisse Kondition erfordert, da einige Höhenmeter zu überwinden sind. Festes Schuhwerk, Wanderstöcke und Rucksackverpflegung sind ebenfalls zu empfehlen.

Gesamtlänge: 11,6 Kilometer; Laufzeit ca. 4 – 41/2 Stunden

Bilderrundgang

Wettervorhersage
Schmallenberg
26. Juni 2017, 10:48
Bewölkt mit Regenschauern
Bewölkt mit Regenschauern
12°C
Gefühlte Temperatur: 8°C
Vorhersage 26. Juni 2017
Tag
Wolkig mit Regenschauern
Wolkig mit Regenschauern
15°C
Mehr...
 

 

Rothaarsteigspuren

 

 

 

Golddorf-Routen

 

 

 

www.sauerland.com

 

Sauerland-Höhenflug
Sauerland Waldroute
Wittgensteiner Wanderland

 

www.leader-sauerland.de

 

Archiv
Kategorien
Die 5 Seen im Sauerland