Wandern und Natur erleben im Land der tausend Berge

Goldeiche

Goldeiche in OberkirchenDie Goldeiche – eine Laune der Natur

Mehrmals habe ich über die Goldeiche im Rüsselsbachtal berichtet. Es handelt sich um eine uralte, mehrere hundert Jahre alte Eiche, die im Frühjahr goldgelbe Blätter austreibt – ein Naturdenkmal. Bei der Goldeiche handelt es sich um eine mutierte (genetisch veränderte) Stileiche ~ eine Laune der Natur ~ und Berichten zufolge kommt sie weltweit nur sehr selten vor. Aus den Samen können, wegen der Mutation, keine neuen Goldeichen gezogen werden (Mutation ist eine Veränderung des Erbguts eines Organismus). Es gibt aber nicht nur im Wittgensteiner Wanderland eine Goldeiche, sondern auch im “Schmallenberger Sauerland”. In Oberkirchen, direkt hinter Landhotel Schütte steht im Park eine zweite Goldeiche. Sie ist noch nicht so alt, wie die “Rüsselsbächer”, aber leuchtet zur Zeit genauso goldgelb.

Wenn man auf der Golddorf-Route Oberkirchen unterwegs ist und durch den Ort geht, kann man die “blühende” Eiche zur Zeit im Park an der Lenne betrachten. Dieses Naturereignis lässt sich aber nur drei bis vier Wochen lang beobachten. Im Sommer verfärben sich die Blätter gelblichgrün.

Goldeiche

 

Goldeiche

 

Goldgelbe Blätter der Goldeiche

 Goldeiche

Wettervorhersage
Schmallenberg
24. August 2017, 10:52
Nebel
Nebel
13°C
Gefühlte Temperatur: 11°C
Vorhersage 24. August 2017
Tag
Wolkig mit Regenschauern
Wolkig mit Regenschauern
16°C
Mehr...
 

 

Rothaarsteigspuren

 

 

 

Golddorf-Routen

 

 

 

www.sauerland.com

 

Sauerland-Höhenflug
Sauerland Waldroute
Wittgensteiner Wanderland

 

www.leader-sauerland.de

 

Archiv
Kategorien
Die 5 Seen im Sauerland