Rothaarsteig-Spuren

wegmarkierung-rothaarsteig-spur

Weg- markierung

Rothaarsteig-Spuren — zertifizierte Premium-Wanderwege

Rechts und links des Rothaarsteigs gibt es seit letztem Jahr neu ausgewiesene und vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierte Premium-Wanderwege: “Die Rothaarsteig-Spuren”. Die Wanderstrecken reichen von 6 bis 25 Kilometer. Als Wegmarkierung findet man ein “liegendes weißes R auf schwarzem Grund. Insgesamt sind zwischen Dillenburg und Brilon 15 solcher Extratouren geplant.

Einige Wege sind bereits eröffnet:

  • Kahler-Asten-Steig ~ Gesamtlänge 16 Kilometer; Rothaarsteig-Extratour in und um Schmallenberg-Westfeld; Der Einstieg befindet sich im großen Park von Westfeld. Es geht über Pfade und Waldwege durch Naturschutzgebiete bis “auf das Dach des Sauerlandes” dem Kahlen Asten… weitere Infos
  • Oberhundemer Bergtour – auf Eselspfaden unterwegs ~ Gesamtlänge 11,6 Kilometer; Der Einstieg befindet sich am “Haus des Gastes” direkt am Rand des Kurparks in Oberhundem. Es geht über verschlungene Pfade, vorbei an den Oberhundemer Felsen, einer markanten Felsformation und durch Windbruchfelder… weitere Infos
  • Grönebacher Dorfpfad ~ Gesamtlänge 11 Kilometer; Rothaarsteig-Extratour in und um Winterberg-Grönebach. Der Einstieg befindet sich an der Wandertafel “Am Lambertusplatz” und führt auf Pfaden rund um den malerischen Ort und bietet viele tolle Aussichten … weitere Infos
  • Wisent-Pfad ~ Gesamtlänge 16 Kilometer; Rothaarsteig-Extratour rund um Aue-Wingeshausen; Start- und Ziel ist das landwirtschaftliche Unternehmen “Sonnenhof” oberhalb von Wingeshausen. Highlight bei dieser Wanderung ist die Entdeckung der Wisente in der Wisent-Wildnis weitere Infos
  • Ilsetalpfad ~ Gesamtlänge 16,5 Kilometer; Rothaarsteig-Extratour durch das Obere Lahntal; Der Einstieg befindet sich in Bad Laasphe-Feudingen. Es geht über schmale Pfade entlang des idyllischen Ilsetals und den Weidelbacher Weiher, über luftige Höhenzüge mit imposanten Ausblicken über das Lahntal… weitere Infos
  • Trödelsteinpfad ~ Gesamtlänge 10 Kilometer; Rothaarsteig-Extratour rund um Burbach; Der Einstieg und das Ziel befindet sich am Wanderparkplatz Bucherhellertal … weitere Infos

Sauerland-Waldroute

Von Hirschberg über Föckinghausen nach Gevelinghausen

Mythos Wald

Mythos Wald

Mythos Wald, das ist das Markenzeichen der Sauerland-Waldroute, dem Top-Wanderweg von Iserlohn über Arnsberg und weiter nach Marsberg. Die naturnahe, attraktive und erlebnisreiche Wegführung der 240 km langen Route gibt Einblick in die einzigartige Wälder- und Pflanzenwelt, vorbei an Naturschauspielen wie Mooren, Bachschwinden und Urwäldern.

Unsere Etappe geht in zwei Tagen von Hirschberg bei Meschede über Föckinghausen bis Gevelinghausen bei Olsberg. Startpunkt ist der Köhlerplatz in Hirschberg. Von hier folgen wir der Wegmarkierung “weißes W auf grünem Grund”, die sehr gut und übersichtlich auf der ganzen Strecke angebracht ist, somit benötigen wir keine Wanderkarte.

>>>  weiterlesen

X-Wanderwege

Unterwegs auf X-Wegen

Ramsbeck

Ramsbeck

Es müssen nicht immer die neuen Themenwege sein, auf denen man durch das Sauerland wandert. Die alte und immer noch bewährte Wanderwegmarkierung des Sauerländer Gebirgsvereins (SGV) ist das X und es verbindet ein weit ausgedehntes Wanderwegenetz. Dazu gehört auch der X14, der auf 97 Kilometern die Ortschaften Wartstein – Bestwig – Bödefeld – Kahler Asten – Battenberg und Biedenkopf verbindet. In zwei Tagen sind wir von Bestwig über Ramsbeck bis Bödefeld und über´s große Bildchen nach Altastenberg gewandert.

Am ersten Tag ging es mit dem Zug von Winterberg nach Bestwig, um von dort mit der Wanderung zu starten. Die Regenschauer zwischendurch konnten uns die gute Laune nicht verderben. Mit dem ersten Ziel vor Augen – dem Sauerländer Besucherbergwerk in Ramsbeck – ging es schnellen Schritts durch das schöne Valmetal in Richtung Ramsbeck. Der Bergbau in Ramsbeck hat eine lange Geschichte und noch heute kann man mit einer Bahn unter Tage fahren und die Stollen besichtigen…. so haben wir es dann auch gemacht. Und als wir nach einer einstündigen Führung durch das Bergwerk wieder “über” Tage kamen, waren die dunklen Regenwolken verschwunden und die Sonne lugte ab und zu hervor.

>>> weiterlesen

 

WaldSkulpturenWeg und Klosterpfad

Spaziergang auf dem WaldSkulpturenWeg und dem Klosterpfad

Kein leichtes Spiel

Kein leichtes Spiel

Eine kurze aber schöne Etappe des WaldSkulpturenWeg befindet sich zwischen der Schmallenberger Ortschaft Schanze und dem Bad Berleburger Ortsteil Kühhude. Hier findet man zwei der 11 Kunstwerke und zwar den “Krummstab” von dem Künstler Heinrich Brummack und “Kein leichtes Spiel” von Ansgar Nierhoff. Die fast vier Meter hohe und knapp 64 t schwere Stahlskulptur „Kein leichtes Spiel“ steht auf dem Rothaarkamm als überraschendes Zeichen mitten im Wald für den Konflikt zwischen den über Jahrhunderte territorial, sprachlich, kulturell und konfessionell getrennten Regionen Sauerland und Wittgenstein. Geht man etwas vom Weg ab, findet man einen alten Pfad, den sogenannten Klosterpfad durch die Naturwaldzelle “Schiefe Wand”. Der Pfad führte damals vom ehemaligen Kloster Grafschaft zur damaligen Grafschaft Wittgenstein. Da die Naturwaldzelle nicht mehr bewirtschaftet wird, ist der Klosterpfad etwas abenteuerlich und man sollte ihn nicht verlassen, da durch absterbende Bäume eine Gefahr ausgeht.

Bilder vom Waldskulpturenweg und Klosterpfad zwischen Schanze und Kühhude:

Oberhundemer Bergtour

Natur pur auf der Oberhundemer Rothaarsteig-Spur

Start- und Ziel am Haus des Gastes in Oberhundem

Start- und Ziel am Haus des Gastes in Oberhundem

Die Oberhundemer Bergtour – auf Eselspfaden ist als Premiumwanderweg zertifiziert und gehört zu den neuen Rothaarsteig-Spuren. Die mit 11,6 Kilometern ausgewiesene Rundwanderstrecke verläuft sowohl über breite Waldwege als auch über schmale Pfade. Festes Schuhwerk, Trittsicherheit und Kondition sind erforderlich. Start- und Ziel der Tour ist die Wandertafel neben dem Haus des Gastes in Oberhundem. Von dort folgen wir der Wegmarkierung “weißes liegendes R auf schwarzem Grund”.

>>> weiterlesen

 

www.sauerland.com

 

Sauerland-Höhenflug
Sauerland Waldroute
Wittgensteiner Wanderland

 

www.leader-sauerland.de

 

 

 

 

Wanderportal

 

 

Rothaarsteig-Spuren

 

 

 

Südwestfalen - Regionale 2013

 

 

WOLL-Magazin

 

 

 

Wettervorhersage

Schmallenberg
17. April 2014, 14:54
Wolkig
Wolkig
7°C
Gefühlte Temperatur: 6°C
Vorhersage 17. April 2014
Tag
Wolkig
Wolkig
11°C
Mehr...
 

 

Naturpark Rothaargebirge

 

 

Bilderrundgang

Hennesee Golddorf-Route Holthausen Hirschberg Golddorf-Route Lenne Knochenspitze Golddorf-Route